Portrait_02.jpg

... Architektur ist Wissen um die Technik und die Empfänglichkeit

gegenüber der künstlerischen

Seite der Angelegenheit ...

 

(Arne Jacobsen)

Dominik Gschwind ist 1968 in Basel geboren und verbrachte seine ganzen Kindheits- und Jugendjahre auf einem ländlichen Hofgut im Oberbaselbiet.

Die Schönheit und Harmonie der Juraberge haben sein Leben bis heute stark geprägt und führten zu einem Designverständnis, bei dem die Inspiration aus der Natur stets spürbar ist.

Dies zeigt sich einerseits ganz konkret im freien Umgang mit geschwungenen, organischen Formen und zum anderen auch im hohen Anspruch an die Qualität bei Konstruktion und Materialisierung im Sinne der Nachhaltigkeit.

In seinen Entwürfen ist weniger eine „typische Handschrift“ als vielmehr eine Vorgehensweise ablesbar, die immer wieder völlig neue Lösungen für die so vielfältigen Wünsche und Bedürfnisse der Kundschaften aufzeigt.

geb. 1968, verheiratet, 1 Tochter
 

seit 2005   Eigenes Architekturbüro
 

2000-2005   Architekt b. Eppler Maraini Schoop
Architekten ETH SIA BSA, Baden

 

1998-2000   Architekt b. Mikael Wikeborg
Architekt SAR, Malmö (Schweden)

 

1996-1998   Leit. Architekt Bau Westschweiz
Mineralölgesellschaft OK Coop AG, Allschwil

 

WS 1995/1996   Diplom Architektur, ETH Zürich